KHD-Übung

Am Samstag, dem 9. März 2019 fand die jährliche KHD (Katastrophenhilfsdienst) Übung des KHD Zuges 1/4 (Pumpenzug) statt. Wir als FF Dörfles, sind gemeinsam mit der FF Tallesbrunn in diesem KHD Zug eingeteilt und teilen uns diese Aufgabe. An der Übung nahm die FF Dörfles mit 6 Mann und dem Fahrzeug LFA und die FF Tallesbrunn mit 3 Mann teil. Treffpunkt des KHD Zuges war das FF-Haus Auersthal, wo sich alle Mannschaften und Fahrzeuge (ungefähr 40 Mann und 7 Fahrzeuge) getroffen haben. In Zugsaufstellung ging es dann zum Übungsort nach
Gr. Schweinbarth. Übungsannahme war der Aufbau einer Löschwasserversorgung über eine längere Strecke für einen Brandeinsatz beim Heurigenbetrieb Sandberg. Die Herausforderung dabei ist die Länge, der Höhenunterschied und die Abstimmung mehrerer Pumpen und Tankwägen um das Löschwasser bis zum betroffenen Objekt zu bringen. Als Wasserentnahmestelle diente der Weidenbach beim Sportplatz
Gr. Schweinbarth.

Die FF Dörfles und Tallesbrunn wurde als siebentes Fahrzeug eingesetzt und konnte ihre Aufgabe ohne Probleme meistern. Nach der Übung gab es eine Übungsnachbesprechung sowie Verpflegung im FF-Haus
Gr. Schweinbarth.

Für uns eine wichtige Übung mit dem Fahrzeug bzw. Gerät, und das Zusammenspiel mehrerer Feuerwehren mit anderen verschiedenen Fahrzeugen bzw. Geräten in einer Gegend wo man nicht ortskundig ist. Bei KHD Einsätzen ist die Wahrscheinlichkeit nicht Ortskundig zu sein sehr hoch, daher sind die Koordination und die Kommunikation der eingesetzten Mannschaft sehr wichtig!

Fazit: Eine tolle und positive Übung, Dauer der Übung ungefähr 4 Std.; 

Von der FF Dörfles waren folgende Mitglieder dabei:

FM Sebastian Böhm (als Gruppen- bzw. Fahrzeugkommandant)
OLM Thomas Neugschwentner (als Maschinist)
LM Melanie Löw
OFM Bernhard Neugschwentner
EVI Gerhard Hof
OBI Thomas Dirnberger

Start typing and press Enter to search